Gerettet

Nach dem Untergang einer Fähre vor Papua- Neuguinea werden noch Dutzende Passagiere vermisst.

Fast 240 Menschen konnten bisher gerettet werden, teilte eine Sprecherin des Seenotrettungsdienstes am Donnerstag mit. An Bord der „Rabaul Queen“ seien rund 350 Reisende gewesen, darunter viele Studenten und Lehrer. Berichte über Tote gibt es bislang nicht.