Hamburg Tourist AF segelt unter faslcher Flagge

Frau S. aus Mecklenburg-Vorpommern freute sich über die nette Einladung zu einem Ausflugstag in Hamburg aus Anlass des „50-jährigen Jubiläums der Hamburger Tourist AG”. Aufgeregt rief sie ihre Nichte in Hamburg an, um den Ausflug gleich mit einem Familienbesuch zu verbinden. Der Nichte kam die Sache komisch vor. Sie fing an zu recherchieren. Die Firma erweckt durch das Hamburger Wappen auf dem Briefpapier den Eindruck, von der Stadt mit der Tourismusförderung beauftragt zu sein.

Offizielles Mäntelchen – nix dahinter
Die Wahrheit ist: Die Firma hat nichts mit der Stadt Hamburg und der für Hamburg mit der Förderung des Fremdenverkehrs beauftragten Hamburg Tourismus GmbH zu tun. Hinter der „Hamburger Tourist AG” steckt die Firma MF Laris GmbH in Berlin.

Bei genauem Lesen erfährt der Gast, dass die Fahrt zunächst zu einem Infozentrum geht, in dem ein Frühstück serviert wird, anschließend folgt eine Informationsveranstaltung. Danach gibt es Mittagessen. Das bedeutet: Die gesamte Zeit vom Frühstück bis zum Mittagessen verbringt der Gast im Infozentrum. Der Inhalt der Infoveranstaltung ist nicht erkennbar. Es kann somit durchaus um Heizdecken oder Nahrungsergänzungsmittel gehen.

Also, ab in den Müll mit der Einladung, und besuchen Sie Hamburg auf eigene Faust.

Quelle:VBZ Hamburg