Heisse Proteste bei kaltem Wetter

Bei Temperaturen von knapp minus 20 Grad haben Gegner und Anhänger von Ministerpräsident Wladimir Putin bei zwei Großdemos in Moskau jeweils Zehntausende Menschen auf die Straße gebracht. Die Polizei sprach am Samstag von insgesamt mehr als 130.000 Demonstranten bei den größten Aktionen seit etwa 20 Jahren. Laut den Angaben übersteige die Zahl von Putin- Unterstützern jene der Gegner.