Millionenstrafen

Beträge in zweistelliger Millionenhöhe sollen die britischen Flughafenbetreiber nach den schneebedingten Ausfällen vor Weihnachten bezahlen. Entsprechende Gesetze werden geprüft.Die britische Regierung prüft nach dem witterungsbedingten Chaos vor Weihnachten am Londoner Großflughafen Heathrow gesetzliche Möglichkeiten zur Bestrafung von Airportbetreibern. Die Behörden sollten in entsprechenden Fällen Geldstrafen in zweistelliger Millionenhöhe verhängen können, sagte Verkehrsminister Philip Hammond der Zeitung “Sunday Times”.