Moskau zeigt sich empört

Mit scharfen Worten hat Moskau am Dienstag die Kritik westlicher Politiker am Schuldspruch gegen den inhaftierten Ex-Oligarchen Michail Chodorkowski zurückgewiesen. “Versuche, Druck auf das Verfahren auszuüben, sind nicht akzeptabel”, sagte ein Sprecher des Außenministeriums.
Der Prozess sei Sache der russischen Justiz. Indes fuhr das Gericht unter scharfen Sicherheitsvorkehrungen damit fort, die Begründung für das Urteil zu verlesen. Vor dem Gerichtsgebäude kam es erneut zu Protesten, mehrere Menschen wurden festgenommen. Man fragt sich nur, wann all die Anderen, die ähnliche “Vergehen” gemacht haben, vor Gericht erscheinen müssen, aber die haben ja keine Politik gegen Putin gemacht.