Obama fordert Rücktritt Assads

Angesichts der Berichte über ein Blutbad in der syrischen Protesthochburg Homs mit hunderten Toten hat US-Präsident Barack Obama den sofortigen Rücktritt von Präsident Bashar al-Assad gefordert.

Obama erklärte, dass Assad keinesfalls das Recht habe, Syrien zu führen. Obama forderte damit zum ersten Mal seit dem Ausbruch der Unruhen in Syrien persönlich und ausdrücklich den Rücktritt Assads. Desweiteren setzte er sich kurz vor erneuten Beratungen im UN-Sicherheitsrat für ein entschlossenes Handeln der internationalen Gemeinschaft ein.