Romney Favorit

Ex-Gouverneur Mitt Romney hat Hochrechnungen zufolge die Vorwahlen der US-Republikaner in Nevada klar gewonnen.

Das berichteten mehrere TV-Sender kurz nach Schluss der Abstimmung. Unklar sei, wer auf den zweiten Platz komme, hieß es. Hier deute sich ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Ex-Parlamentspräsident Newt Gingrich und dem Kongressabgeordneten Ron Paul an. Nach Auszählung von mehr als 10 Prozent der Stimmen entfielen nach Angaben des TV-Senders CNN rund 47 Prozent auf Romney. Gingrich und Paul kämen demnach auf 22 bzw. 19 Prozent. Ex-Senator Rick Santorum landete den Angaben zufolge mit etwa 12 Prozent auf Platz vier. Romney hatte bereits vor einigen Tagen die wichtigen Vorwahlen in Florida mit großem Abstand für sich entschieden. Er gilt auch landesweiten Umfragen zufolge als Favorit der Republikaner.