Shedlin AG- ist das wirklich eine gute Nachricht?

Rückführung von eingezahltem Kapital oder Ausschüttungen. Wir verstehen unter Ausschüttungen Geld was erlöst wurde, über dem eingezahlten Betrag hinaus, denn im Falle einer Insolvenz wären Ausschüttungen ja rechtlich rückforderbar, haben wir mal gehört und gelesen.

Deshalb verstehen wir die Veröffentlichung des Unternehmens Shedlin nicht so richtig, vielleicht sind wir dazu ja auch „zu Blöde“. Shedlin hat wohl nach der eigenen Veröffentlichung 128.600 Euro zurückbekommen, damit ist man bei einer Einlage von 475.000 Euro in einen Fonds aber immer noch mit 346.400 im Risiko.Was hat das mit Ausschüttungen zu tun? Das ist derzeit noch eine Rückzahlung des eingezahlten Anlegerkapitals nicht mehr und nicht weniger. Überlegt man sich einmal wie lange das gedauert hat, dieses Geld zurückzubekommen dann machen sie sich ihre eigenen Gedanken zu der Anlage.

Jetzt könnte man ja auch vermuten,daß die Anleger etwas vom Geld haben könnten? Lesen Sie mal was Shedlin mit dem Geld macht!“

Bilden Sie bitte Ihre eigene Meinung dazu.

__www.shedlin.com_fileadmin_daten_bilder_publikumsfonds_pf2_News_120130_SHC_PF_VNL.pdf&ct