Skype: Verfluchte Technik

Alle Kontakte “offline” hiess es am Mittwoch für Millionen Nutzer des Internet-Telefondienstes Skype: Der beliebte Anbieter für Gespräche, Videokonferenzen und Textnachrichten fiel stundenlang aus.
Viele Anwender konnten sich entweder nicht anmelden oder erreichten – wenn es ihnen gelang – kaum einen ihrer Online-Kontakte. Auch in der Nacht zum Donnerstag war das Problem nicht gelöst. Zuletzt hatte Skype 2007 einen ähnlich massiven Ausfall erlebt.
Das in Luxemburg angesiedelte Unternehmen entschuldigte sich in seinem Blog für Störung. Es begründete sie mit einem Problem in den sogenannten «Superknoten», über die ein Grossteil der Verbindungen läuft. Das Unternehmen beziffert die Zahl seiner Nutzer auf mehr als eine halbe Milliarde. Viele nutzen das System, um miteinander über das Internet zu chatten – auch Unternehmen greifen zu diesem Zweck auf Skype zurück.