Veto: Russland lässt Syrien-Resolution platzen

Enttäuschung in Syrien

Russland hat seine Drohung wahr gemacht und auch die jüngste Syrien-Resolution mit seinem Veto blockiert. Auf einer Sondersitzung des UN-Sicherheitsrates in New York stimmte Moskaus UN-Botschafter Witali Tschurkin gegen einen von Arabern und Europäern unterstützten Entwurf. Damit stellte sich das Land gegen die Mehrheit der an der Abstimmung beteiligten. Russland ist als eine der fünf Vetomächte in der Lage jede noch so starke Mehrheit zu überstimmen.