Zocken Ärzte die GKV ab?

Fehlerhafte Krankenhausabrechnungen kosten die gesetzlichen Krankenkassen nach Berechnungen des Spitzenverbands der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) jährlich mehr als eine Milliarde Euro.

Durch falsche Krankenhausabrechnungen entstehen den Kassen Schäden in Milliardenhöhe. Bei Prüfung der Rechnungen durch den Medizinischen Dienst ergab sich eine hohe Fehlerquote von 43 Prozent für das Jahr 2009. Das geht aus einem internen Papier des GKV-Spitzenverbandes hervor, das der “Passauer Neuen Presse” vorliegt.
“Pro falsch abgerechneten Fall ist im Schnitt ein Betrag von 1100 Euro fällig”, heißt es darin. Der Bundesrechnungshof hatte bereits im November 2009 auf fehlerhafte Abrechnungen hingewiesen.

Wahnsinn, und wir fragen uns warum die Gesundheitskosten so steigen – so mancher Arzt scheint nicht nur “Halbgott in weiss” zu sein, sondern auch “Abzocker in weiss”.