Unglaublicher Vater

Ein Mann in der Türkei soll seine Tochter mit einem schriftlichen „Kaufvertrag“ einem Vergewaltiger ausgeliefert haben. In dem handschriftlichen „Vertrag“ aus dem Jahr 2006 erkläre sich auch das damals zwölfjährige Opfer aus dem südtürkischen Antalya mit der Transaktion einverstanden.