Die Vergangenheit holt ihn ein

Er war nach eigenen Angaben aus der Neonazi-Szene ausgestiegen, doch nun holt ihn die Vergangenheit ein. Der mutmaßliche Helfer des Zwickauer Terror-Trios, Carsten S., sitzt nicht nur in Untersuchungshaft. Jetzt wurde auch bekannt, dass er NPD-Funktionär war. Das dürfte die Debatte um ein Verbot der rechtsextremen Partei wieder befeuern.