Rücktritt

Der britische Energieminister Chris Huhne ist wegen einer Affäre um einen Betrug mit einem Strafzettel von seinem Amt zurückgetreten. Die Staatsanwaltschaft erhob heute Anklage gegen den Minister. Ihm wird Justiztäuschung vorgeworfen.

Der Liberaldemokrat Huhne – damals Europaabgeordneter – soll im Jahr 2003 einen Strafzettel wegen zu schnellen Autofahrens auf seine damalige Ehefrau Vicky Pryce abgewälzt haben. Auf diese Weise habe er einem Führerscheinentzug wegen wiederholter Verstöße am Steuer zu entgehen versucht.