Anarchie in Ägypten

Bewaffnete Angreifer haben gestern nach Angaben von Sicherheitskräften eine Polizeistation in Kairo gestürmt und Gefangene befreit. Anschließend setzten die mit Maschinenpistolen bewaffneten Männer die Polizeistation in Brand.Der Vorfall ereignete sich demnach im östlichen Stadtteil Al-Marg.

In Ägypten liefern sich Demonstranten und Sicherheitskräfte in verschiedenen Städten erneut schwere Auseinandersetzungen, seit am Mittwochabend bei Krawallen nach einem Fußballspiel in Port Said 74 Menschen getötet und Hunderte weitere verletzt wurden. Bei Zusammenstößen in Kairo und Sues wurden vier Demonstranten getötet.